satzzeichen

 

 

 

"satzzeichen" lassen sich nicht aufhalten ... sie begegnen einem unverhofft, sind aber stets nur auf Durchreise ... sie reinigen beiläufig die Seele oder das, was einen zusammenhält, indem sie Schmutz aufsaugen, Gefühle bündeln und Gedanken sortieren ... dann wollen sie weiter ... vielleicht mit einem Auftrag, vielleicht um zu stören, aber vielleicht auch, um dumm rumzustehen. Ohne sie würde ich platzen und manchmal ist es gut, sie loszusein.

 

Alle Satzzeichen von Arnold Illhardt

 

13.8.2020

167
Hochsensible Menschen sind die Seismographen der Zwischenmenschlichkeit. Tonangebend hingegen sind die Unsensiblen. 
166
Militär ist der beste Beweis für  menschliche Dummheit. Die Krönung der Schöpfung bräuchte keine Panzer; sie besäße ja Intelligenz.
165
Junkfood ist wie minderwertiges Benzin. Nur mit dem Unterschied, dass beim Benzin die meisten Autofahrer Sorge um ihr Auto hätten.
164
Wenn ein Priester Kinder missbraucht hat, spielt es dann eine Rolle, ob er katholisch und geweiht ist? Warum wird immer wieder betont, die AfD sei demokratisch und nach den Regeln der Verfassung gewählt? Der Anti-Mensch-Faktor bleibt so oder so! 
163
Je größer das Firmenlogo auf dem T-shirt, je kleiner das eigene Selbstverständnis. 

 

11.8.2020

167

Hochsensible Menschen sind die Seismographen der Zwischenmenschlichkeit. Tonangebend hingegen sind die Unsensiblen. 
166
Militär ist die Lachnummer menschlicher Dummheit.
165
Junkfood ist wie minderwertiges Benzin. Nur mit dem Unterschied, dass beim Benzin die meisten Autofahrer Sorge um ihr Auto hätten.
164
Wenn ein Priester Kinder missbraucht hat, spielt es dann eine Rolle, ob er katholisch und geweiht ist? Warum wird immer wieder betont, die AfD sei demokratisch und nach den Regeln der Verfassung gewählt? Der Anti-Mensch-Faktor bleibt so oder so! 
163
Je größer das Firmenlogo auf dem T-shirt, je kleiner das eigene Selbstverständnis. 

 

 

 

9.8.2020

162
Mit der Zunahme der öffentlichen  Telefoniererei werde ich immer häufiger Zeuge von Beziehungsdramen. Mir drängt sich das Gefühl auf, die Menschen sind zu blöd für die Liebe. Kauft euch lieber Topfpflanzen. 
161
Wir legen viel Wert auf den Hausarzt oder den fähigen Zahnarzt - beide möglichst um die Ecke. Nur für den Hauslandwirt ein paar Straßen weiter ist das Interesse gleich Null. 
160
Eine der modernen Seuchen ist die grassierende Gleichgültigkeit. 
159
Viele Erwachsene wirken, als wären sie soeben aus ihrer eigenen Comicserie entstiegen. So ein bisschen wie verbeulte Jugendliche. 
158
Abends nach getaner Arbeit sinken die Menschen in ihre Polster und schauen sich TV-Sendungen an, in denen Fremde Sex und Spaß haben, Abenteuer erleben und Neues ausprobieren. Mehr ungelebtes Leben geht nicht.
 

 

6.8.2020

157
Setz dir bei der Arbeit ein gesundes Limit, das du niemals überschreiten darfst. Die Arbeit sollte Teil deines Lebens sein, nicht der Inhalt. 
156
Wir sollten uns endlich von rechts und links als politische Richtungen verabschieden. Wichtig ist doch, ob sich gesellschaftliches Denken an Kriterien wie Menschlichkeit, Vielfalt, Frieden und kreativen Lösungen orientiert. Wenn nicht, ist es unbrauchbar.
155
Rechtsradikalismus ist Denken ohne Frischluftzufuhr.
154
Wir liebten uns an den wilden Ufern der Elbe und waren trunken von der lebendigen Schönheit des Seins. 
153
Thilo Sarrazin wurde aus der SPD ausgeschlossen. Ja guck! Mir fällt ein, ich muss den Garten gießen.

 

5.8.2020

152
An den Wochenenden flüchten wir uns ins Irrationale, um unseren Visionen näher zu sein. 
151
Das tägliche Abtauchen in die Niederungen menschlicher Dummheit sorgen auf Dauer für Atemprobleme.
150

Die Eltern sagten immer schon … und es wurde nie hinterfragt

149

2020 … der Sommer der Masken. Der stets griesgrämig dreinschauenden Nachbarin standen sie gut zu Gesicht

148
Dass ich mich gesund ernähre, merke ich immer daran,  dass sich der Einkaufswagen im Supermarkt immer weniger füllt.

 

3.8.2020

147
Und dann sind da die alten Männer mit Nussknackerbärten und Multifunktionsjacken. Auf sie ist Verlass, wenn die Polizei mal ausfällt. 
146
Es sollten beim Essen regelmäßig Meditationsgongs erklingen, um sich in dem Moment ins Bewusstsein zu rufen, was man gerade isst. 
145
Ich mag Hotels nicht, da ich nicht schon morgens am Frühstücksbüffet mit den Beziehungskrisen geschlechtsreifer Paare konfrontiert werden möchte. 
144
Lautes Telefonieren in der Öffentlichkeit sollte mit Handyentzug nicht unter einem Monat geahndet werden. 
143
Als Kind saß ich häufig mit etwas Notproviant hinter der Eckbank in der Küche. Ich war zufrieden, glücklich und geborgen in meiner Höhle. Manchmal denke ich heute noch, das könnte reichen. 

 

 

 

 

1.8.2020

142
Zuweilen ödet mich das Diskutieren an, da es grundsätzlich nie um das Finden eines Konsens geht, sondern nur um die Darstellung eines Als-Ob von Ahnung. 
141
Frage: Sind eigentlich alle möglichen Gedanken schon gedacht? Ich würde nämlich gerne mal zur Ruhe kommen! 
140
Regierungsoberhäupter sollen ihr Volk repräsentieren. Mir fällt niemand ein, von dem ich mir das wünschte. 
139
Warum Krawatten tragen, wenn man doch in der Regel auch ohne Hinweispfeil weiß, wo sich das männliche Geschlecht befindet?
138
Amazon, Tönnies & Co…Hotspots der Menschenverachtung mit freundlicher Genehmigung der Politik und der Verbrauche
r

 

30.7.2020 

137
Unser Paradigma der Liebe: Der Rausch nicht aufhörender Phantasien inspirieren uns zu gleicher Zeit und ergibt jenen Einklang des Fühlens, der unser gelebtes Lieben beflügelt. 
136
Wenn ich meinen Kopf morgens zwischen deine warmen Brüste lege und das leise Pochen deines Herzens spüre, dann ist es, als würde ich die Liebe singen hören. 
135
Rufzeichen haben oft etwas Rechthaberisches. Deswegen machen sie so selten Sinn. 
134
Kranke Tiere ziehen sich zurück, um ihr Leiden zu kurieren. Menschen gehen arbeiten und rühmen sich später ihres Durchhaltevermögens in der Reha--Klinik. 
133
Wenn Menschen Fleisch essen, essen sie all die verabreichten Medikamente, die die Tiere überleben lassen; essen die frühzeitige Trennung der Jungtiere von ihren Eltern; sie essen die pervertierte Aufzucht und tierrechtverletzende Haltung in Großmastställen; sie essen all die verrohten Transporte und elendigen Schlachtungen; sie essen die Tausenden von versklavten Billiglohnarbeitern und sie essen das Geld des daran verdienenden Großkapitals.  Vor allem essen sie die Gleichgültigkeit gegenüber anderen Lebewesen.
132
Die Faszination am Eigentlichen und Eigensinnigen: Wunder-volle Momente! 

 

29.7.2020

131

Rechne ich meine Nacht- und Tagträume hinzu, bin ich älter als gedacht. 
130
Ich frage mich, wann es eine App zum Selbstdenken gibt. 
129
Es gibt kaum etwas Alberneres als Militärparaden.
128
Es gibt das wahre Ich und die Ware Ich. Letzteres muss man erkaufen. 
127
Manchmal habe ich das Bild eines heiteren Sees vor Augen. Dann wird mir klar, wieviel ich noch lernen muss.
126
Ich habe mich an den Bildern der Jetztzeit wundgesehen.
 

 

 28.7.2020

125

Mehr Mut zur Nutzlosigkeit

124

Stellt man eine schöne Idee in die Öffentlichkeit, dauert es keine drei Minuten, bis ein Schönhasser sie mit Füßen tritt oder gar zerstört. Für Schönhasser ist etwas Wunderbares ein Affront gegen ihre innere Hässlichkeit. 
123
Je älter ich werde, je mehr zählt für mich das Kleine, hinter dem das Große verblasst. Das Große kenne ich schon zu gut. Es langweilt mich.
122
Dass in der AfD überwiegend Männer sind, liegt daran, dass Männer oft ein gestörtes Verhältnis zur Ästhetik haben. 
121
Es wird immer wieder bemängelt, unsere Gesellschaft habe keine Werte mehr. Das ist falsch: Es gibt die Werte, die uns das Wirtschaftssystem vorgibt. 
120
Jungunionisten sind Menschen, die die Vorvergreisung des politischen Denkens ungeniert zu Markte tragen. 
119
Das Amazon-Zentrum wirkte auf mich wie ein Hochsicherheitstrakt, in dem die Konsumgier der Kunden verwaltet und gepflegt wird, während draußen alles Leben verblödet und verödet. 
118
Wir haben den Königen die Macht entzogen und sie den Konzernen übertragen.

 

 

 

 

26.7.2020

117

Wir müssen häufiger unsere Armbanduhren ablegen, um wieder ein Gefühl für die Zeit zu bekommen. 
116
Weltschmerz klingt mir zu pathetisch…nennen wir es eher Gehirnreißen wegen gravierender menschlicher Blödheit. 
115
Traut man sich auf die private Facebook-Seite eines rechtsdrehenden Zeitgenossen, sieht es dort aus wie unter Deck eines Transportschiffs, dessen Ware verdorben ist. 
114
Als mir ein Bundestagsabgeordneter auf die Frage, was er zu einer Großdemo am vergangenen Tag in Berlin sage, antwortete, man könne nicht auf alles hören, was der Mob auf der Straße meine, bereitete ich meinen endgültigen Abschied von der repräsentativen Demokratie vor. 
113
Lass deinen Alltag nicht ergrauen: Zieh jeden Tag dein Sonntagskleidchen an und trage deine Zeit auf goldenem Tablett. 
112
Manche Gärten scheinen nur noch Profilierungszwecken zu dienen. Sie wirken entseelt, kalt und entnaturiert. Eine Vergewaltigung der Natur. 
111
Vielleicht sollte es in jeder Stadt auf dem Markt einen Mülleimer mit der Aufschrift "für deine fremdenfeindlichen Ausfälle' geben. 
110
Aussagen wie "die Vergangenheit zeigte" oder "die Zukunft wird zeigen" haben meistens für die Gegenwart wenig Bedeutung, da beide die Bedingungen des Hier und Heute nicht beinhalten. Allerdings kaschieren sie gut die eigene Einfallsarmut für das Jetzt. 

 

24.7.2020

109

Große Konzerne sind tote Materie, die Menschen dahinter animierte Maschinen. Sie verstehen daher unsere Sprache nicht.
108
Menschen denken, dass kleine Sachen wertvoller sind, wenn man sie in großen Verpackungen kauft. So funktioniert auch Politik. 
107
Diogenes 2020: geh mir bitte etwas aus der Zeit. 
106
Rassismus entsteht, wenn die Persönlichkeit Metastasen bildet. 
105
Wozu Zukunft? Wie haben doch jede Menge Vergangenheit. 
104
Manchmal wache ich auf und meine Träume haben sich gegen mich verbündet. 
103
Von Kindheit an nervte man mich mit der Legende des Sich-Versündigens. Das ganze entpuppte sich als mieser Trick: Sünde macht Angst und Angst gefügig. Nix für mich! 
102
Ich bin Profifinder. Das ist von Vorteil, da ich mich oft verliere.

101

Ist eigentlich das Gegenteil von Eigensinn Fremdgesteuertsein? 

 

21.7.2020 

100

Rechtsradikale haben eine Ausstrahlung, als habe ihr Leben sie frisch verprügelt. 
99
Wie soll man sich bei so vielen Religionen für einen Gott entscheiden? Könnte man für die, die einen brauchen, nicht auch ein Götterparlament einrichten? 
98
Jeder Politiker sollte ein Assessment-Center durchlaufen. Es würde den Schaden bisweilen vermindern. 
97
Reisen durch Irland…das ist die Innenbegrünung der geschundenen Wahrnehmung, Glücksgefühl, Entschleunigung und ursprüngliches Sein. 
96
Die AfD kämpft gegen die offene Gesellschaft. Wo ist das Problem? Gesellschaft dicht machen, dann haben die Faschisten ihre Geschlossenheit. 
95
Das ist das Schöne am Land Utopia: Man braucht keine Dokumente! Nur vorausschauendes und eigenständiges Denken. 
94
Hambacher Forst: Wenn eine Firma im Auftrag ihrer entemotionalisierten Manager in Kooperation mit dem politischen System Kirchen abreißen lässt, um dem Gott Kapital zu opfern, dann ist das eine brutale Symbolik. Wie sollten dann auch auf der Stelle das Kapital opfern. 
93
Ich mache mir Sorgen um die Gesundheit der Deutschen. Überall Rückenkranke. Oder warum gibt es so viele SUVs? 
92
Trump könnte auch seine Großmutter umbringen. Seine Follower würden ihre amerikanischen Fähnchen schwenken und breit grinsend kommentieren: So ist er nun mal. Ein harter Bursche. 

 

20.7.2020

91

Silvesterwünsche: Mehr Wir, statt Ich. Mehr Leben, statt Vortodsiechtum. Mehr wirklich Eigentliches!
90
Politik bedeutet, es geht nicht darum, was möglich ist, sondern was von denen, die die Macht haben, als möglich gesehen wird. 
89
Er trainierte jeden Tag, war gestählt und muskelbepackt. Er nannte es Selbstdisziplin. Zuhause schlug er seine Kinder. Gibt es auch Selbstlogik? 
88
Seitdem Herr M. krank und nicht mehr dieser entsetzlichen Hetze seiner Arbeit ausgesetzt war, sah er Vieles. Er sah Dinge, an denen er früher achtlos vorbeigelaufen war, als seien sie nicht existent. Doch nun, wo er aufgrund seines Leidens Zeit hatte, schaute er sich um, nahm wahr und wurde achtsam sogar für kleine alltägliche Dinge.
87
Ich habe es versucht mit diesem Staat, doch seine offen ausgetragene Verlogenheit, seine Intransparenz und sein scheinheiliges Demokratieverständnis haben mich entsetzt. Ich bin staatsinkompatibel. 
86
Nationalismus ist der Tod aller Spontanität. 
85
Die meisten Politiker fast jeder Couleur handeln nicht nach ihrem Gewissen, sondern nach Algorithmen, die sie nicht weiter analysieren. Es ist eine Mischung aus Willkür und Steuerung durch Fremdinteressen. 
84
Sollte mich die Polizei eines Tages aus irgendeinem Grund festnehmen, so wäre meine Angst nicht, bestraft zu werden. Meine Angst wäre eher, dass man mir Sachen unterstellt, die ich nicht begangen habe. 
83
Facebook - die Sucht nach Likes, die Angst, etwas zu verpassen und nicht mehr dazu zu gehören. Eine community der Verzweifelten.
82

Die Natur ist ein spiritueller Dom. Wer sie schändet, gehört für immer "exkommunisiert". 

 

19.7.2020

81
Gleichgültigkeit - alles ist gleich gültig. Danach folgt die absolute Denkleere. 
80
Hotelzimmer sind so eine Art existenzialistischer Transitraum: Eine Auseinandersetzung mit der inneren Tristesse auf Zeit. 
79
Das Endziel der AfD ist die Umschaltung der Demokratie auf die Diktatur eines Einzelnen. Wo steckt da die Alternative? 
78
Der Mensch als Krönung der Schöpfung? Wohl eher ein jämmerlicher Haufen von entseelter Biomasse
77
Ich saß in einem Café, umgeben von langweiligen Wohlstandsbürgern und dachte über den Begriff der Überfremdung nach. 
76
Gibt es etwas Schöneres, als unter Platanen zu sitzen, Rotwein zu trinken, Oliven zu essen und in die glücklichen Augen seiner Frau zu schauen? 
75
Eine Bürgerschaft, die ihr Schicksal im Regiertwerden fristet, ist kein Aushängeschild für eine Demokratie. Es erinnert eher an eine Schafherde. 

 

17.7.2020

74

Seitdem ich keinen Fernseher mehr besitze, kann ich wieder Farben hören. 
73
Richtig gut war ein Film, wenn man nach dem Verlassen des Kinos die nächste Bankzentrale in die Luft sprengen möchte.
72
Mit dem Erreichen des vermeintlichen Erwachsenenalters hüllen sich viele Menschen in den farblosen Mantel der Langeweile und sehen dem nahenden Tod entgegen. 
71
Männer sind die einzigen Wesen, die einen Pfeil vor sich her tragen, der auf ihr Gemächt zeigt. Krawatten! 
70
Die Menschen treten aus der Kirche aus und im Discounter des Vertrauens ein, um sich den Nike-Segen zu holen. Die neue Religion heißt Konsum. 
69
Die Religion als Opium fürs Volk würde durch den Konsum von Bullshit abgelöst.

 

15.7.2020

68

Aggressiver brasilianischer Baumschädling mit 9 Buchstaben: Bolsonaro
67
Merkwürdig, dass ich bei Trump, Bolsonaro oder Erdogan immer an in Formaldehyd eingelegte Gehirne denken muss. 
66
Amazon sollte allen Frauen, die Alexa heißen, eine Entschädigung zahlen. Die damit assoziierte Niederträchtigkeit ist horrend. 
65
Wir brauchen mehr negative Schlagzeilen: Sie sind für viele Menschen überlebenswichtig. 
64
"Survival of the Fittest" bedeutet im Sinne der Darwin'schen Evolutionstheorie das Überleben der am besten an die hiesigen Umweltbedingungen angepassten Individuen oder Art. Dann verabschieden wir uns mal von den Kreativen, Intelligenten, Sozialen und Selbstdenkern. Die aktuelle Umweltbedingung lautet Stumpf ist Trumpf. 
63
Der meist verbreitetste deutsche Volkssport: Stöhnen auf hohem Niveau. 
62
Durch den Katholizismus habe ich vor allem zwei Dinge intensiv kennengelernt: Doppelmoral und Scheinheiligkeit 
61
Er durchschnitt im Minutentakt Kälbern die Kehle. Er arbeitete wie eine Maschine und fühlte sich irgendwann auch so. Das Töten von Tieren tötet irgendwann auch die Menschen.
60
Was wir brauchen ist eine landwirtschaftliche Revolution und keinen Terrorismus an der Natur. 
59
Holen wir uns die Dunkelheit zurück. 

 

13.7.2020

58

Erziehung ist manchmal nichts Anderes als Zähmung und Im-Zaum-Halten. 
57
Das Mädchen gestand mir, keine Erwachsenen zu mögen. Ich sagte ihr, ich könne sie verstehen. Sie schaute mich skeptisch an. "Obschon du Psychologe bist?" "Nein, nicht obschon, sondern weil ich Psychologe bin!" 
56
Zeig mir deine Kleider und ich sag dir, wer du nicht mehr bist. 
55
Kann eigentlich eine Partei, die vor allem am Wohl der Habenden interessiert ist, gemeinnützig sein? 
54
Welch ein überwältigendes Gefühl von Freiheit: Urlaub in einem türkischen Hotel während nebenan die Staatsgewalt foltert und tötet. 
53
Die größte Wut der Wutbürger bezieht sich auf sie selbst. Nur realisieren sie das nicht.
52
Adelige und Könige haben nur eine einzige Funktion: Als Füllmaterial der Regenbogenpresse. 
51
Ich bekomme von Gehorsam immer schlimme Blähungen. 
50
Rechtsradikalismus ist die eitrige Hämorrhoide am Anus der Gesellschaft. 
49
Lasst uns statt links oder rechts lieber oben sein. 
48
Man sollte die Reißleine ziehen, wenn das Gehirn anfängt, konservativ zu werden. 

 

11.7.2020

47

Wer bei Amazon, Zalando oder anderen Ausbeutungssystemen einkauft, kann auch gleich die Schaufenster des lokalen Einzelhandels einwerfen.

46

Es war einer dieser schönen Tage, an denen man völlig existentialistisch vor einem Café saß und dem Untergang einer offenen Gesellschaft zuschaute.
45
Als ich heute morgen wach wurde, war der langersehnte Wandel eingetreten. Leider konnte niemand etwas damit anfangen. 
44
Nichts demonstriert mehr die Armseligkeit der menschlichen Spezies, 
als eine Waffe in der Hand dieser Geschöpfe. 
43
Ich sah eine Reportage über Deutsche am Ballermann und zweifelte daran, dass Deutschland jemals eine Kulturnation war. 
42
AfD wählen ist als würde man gegen den Wind kotzen, nur schlimmer. 
42
Hierarchie ist eine win-win-Situation: sie hilft sowohl den Menschen mit Profilneurosen, als auch denen, die Furcht vor dem Selbstdenken haben. Das bedeutet aber nicht, dass es ohne Hierarchie schlechter gelaufen wäre. 
41
Die katholische Kirche möchte die Strukturen aufarbeiten, die sexuellen Missbrauch durch ihre Geistlichkeiten ermöglichen. Mein Vorschlag: Ist die Struktur vielleicht schlicht und ergreifend Geilheit und unterdrückte Sexualität? 
40
Klimawandel hat Einfluss auf die psychische Gesundheit, da viele Menschen mit Ohnmacht, Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Angst, Kontrollverlust oder Zorn reagieren. Vielleicht sollten die Regierungen, denen das Klima eh am Arsch vorbei geht, wenigstens in ein Programm zum Klimawandelleugnen investieren. 
39
Jede Krise ist eine Chance. Gebt also jeder Krise eine Chance. 
38

Manche Menschen fordern, Homosexuelle sollten sich behandeln lassen. Ich möchte wetten, dass Menschen, die so etwas fordern, selbst unfähig zu jeglicher Liebe sind.

9.7.2020

37

Man sollte Werbung gegen Amazon zur besten Sendeezeit bringen. 

36

Man muss sich den Menschen als riesiges Nutztier vorstellen, das seinen Stall so lange zuscheißt, bis es darin erstickt. Wäre der Mensch tatsächlich ein Tier, so bliebe dem Tier nichts anderes übrig, als zu ersticken, aber vom Menschen spricht man in der Regel von vernunftgeleitetem, denkenden usw. Wesen. Warum also macht er das? 
35
Wenn Menschen abends in ihren Polstergarnituren vor sich hin vegetieren und sich durch Hunderte von Bullshitprogramme zappen, nennen sie das FEIERabend. Wäre es nicht an der Zeit, das Wort FEIER neu zu definieren? 
34
Die Menschen tragen Mund- und Nasenschutz, um sich und andere vor Viren zu schützen. Doch was schützt uns vor dem grassierender Virus des Hasses und der nationalistischen Verdummung? 
33
Arthur Rimbaud empfand sich zu Lebzeiten als eine Art Spiegel, der den Hass und die Enttäuschungen der anderen gebündelt zurückwarf, gar Löcher in ihr Alltagsleben brannte. Der Vorgang leuchtete mir ein, aber man vergaß zu erwähnen, dass die Löcher auch bei einem selbst entstehen: Im eigenen Zentrum der Heiterkeit. 
32
Es war von einem Treffen der Kriegsveteranen die Rede. Ist das so eine Art Selbsthilfegruppe für Gewaltfetischisten? 
31
Eine Welt ohne Staatsgewalt, Kapitalismus und Rassismus: Soviel Menschlichkeit hält doch niemand auf Dauer aus! 
30
Ich las, dass bei der Jagd nur ein kleiner Teil der abgefeuerten Bleimunition das Ziel träfe. Ja, besitzen denn Jäger außer Spaß  am Töten überhaupt irgendein Talent? 

 

29

Wäre der Kapitalismus ein Verein, wäre er längst wegen massiver menschenverachtender Umtriebigkeit verboten worden. Fragt sich nur durch wen? 

28

Asozialité, Ekelité, Faschisté … AfDé

 

7.7.2020

27

Neoliberalismus ist die hohe Kunst, Menschenfeindlichkeit als Tugend zu verkaufen.

26

Eines der größten Herausforderungen der Geschichte ist es, ein Volk zum Selbstdenken zu ermuntern. Deswegen zählt es bis heute zu den gesellschaftlichen Utopien.

25

Der bärtige Mann in der Fußgängerzone wollte mir einen Koran schenken. Ich winkte freundlich ab und erklärte ihm, ich sei schon erwachsen und bräuchte keine Moralistanz.

24

In der CDU gibt es eine sogenannte Sektion mit dem Namen Werteunion. Aber vermutlich verhält es sich mit den Werten wie mit dem Christlichen: Viel Rauch um Nichts! 

23

Manchmal baumelt in Sträuchern und Büschen Hundekacke in eigens dafür vorgesehenen Plastiktüten. Es ist einer der Momente, wo ich verstehe, warum man nach fremder Intelligenz im Weltall forscht.

22

Es gibt wohl kaum einen größeren Verdrängungsprozess als beim Fleischessen. Das Wissen um die Quälerei und Folter der Masttiere bei Aufzucht, Haltung, Transport und Schlachtung bleibt unter der Verkaufstheke in der Fleischabteilung liegen. Fleischessen ist pure Abstraktion.

21

Um die Hörer bei Laune zu halten, werden auch die Nachrichten mit Musik unterlegt. So klingen selbst Informationen über Trump seriös.

20

Als der Musikredakteur beim Radiosender ein 5-Minutenstück spielte, sank die Einschaltquote. Später war von Überforderung der Hörer die Rede.

19

Mit einem feierlichen Staatsakt wurde die Demokratie in kapitalistische Realität und der Bundestag in Haus der Wirtschaft unbenannt. So richtig hat den Wechsel niemand bemerkt.

18

Trügt der Eindruck, oder gibt es wirklich keine linksextremen Soldaten und Polizisten?

4.7.2020

17

Ich habe manchmal den Eindruck, dass das Verhältnis von PKW-Breite und dem Charakter der Fahrer in einem gegensätzlichen Verhältnis steht. Und ich höre schon die Frage, was denn genau Charakter sei. 
16
Bei den Kommentaren mancher Politiker wird es in mir ganz still und ich brauche eine Weile, um zu verstehen, dass es nichts zu verstehen gibt. Politiker verwalten Probleme; lösen müssen wir sie schon selbst.
15
Zwei Stunden in der Natur und menschliches Verhalten wirkt danach wie miese Comedy. 
14
Die guten Deutschen quatschen ständig von Wertekultur, schaffen es aber nicht einmal, öffentliche Klos sauber zu verlassen. Wo anfangen? 
13
Der Warendorfer AfD Politiker Blex meinte mal, die linken Gegendemonstranten zum AfD-Auflauf  mögen sich wenigstens vorher waschen. In Hygiene mal wieder nicht aufgepasst: Äußerer Schmutz mag zwar unhygienisch sein, aber innerer tötet. 
12
Spätestens auf der Autobahn wird deutlich, dass Deutsche für eine selbstverantwortliche Gemeinschaft nicht geeignet sind.
11
Es ist ein ehrlicher Zug, wenn die Rechten von Gemeinschaft faseln. Schließlich denken sie bei GEMEIN an das Widerwärtige, nicht an das Zusammen.

 

1.7.2020

10

Ich finde, auf Zeit-Totschlagen sollte "lebenslänglich" stehen.

9

Der bayrische Wurst-, nein Wirtschaftsminister Aiwanger spricht sich für den unbedingten Fleischkonsum aus. Koste er, was er wolle - am besten natürlich wenig. Scheiß was auf die Tierquälerei. Bauarbeiter, so der Volksvertreter, müssen Fleisch essen, da sie sonst vom Gerüst fallen. Daran sieht man mal wieder, wie entsetzlich dumm Fleischessen auf Dauer macht.

8

Deutschland sollte flächendeckend mit Schildern zugekleistert werden. Erst dann wird man feststellen, wie gut es ohne läuft.

7

Bei den Kommentaren mancher Politiker wird es in mir ganz still und ich brauche eine Weile, um zu verstehen, dass es nichts zu verstehen gibt. Politiker verwalten Probleme; lösen müssen wir sie schon selbst.

6

8:27 Uhr. Eine Spur der Verwüstung zieht sich durch unsere Wohnung ... überall Massaker ...überall liegen Trumps, Putins oder andere Demokratieschlächter herum ...bedeckt mit einer klebrig-glibberigen Masse aus Radiowerbung und Einbauküchenmusik. Aus eingetretenen AMAZON-Kartons hört man das Gewimmer der Gleichgültigen und Autoritätshörigen. Ich denke über mehr Heiterkeit nach.

5

Es ist zu überlegen, ob man die gängigen Zeitungen nicht in weißer Schrift auf weißem Papier druckt. Man könnte dann auch über das schreiben, was nicht für die Allgemeinheit gedacht ist.

4

Schreiben … das ist nicht nur ein Prozess, um das überfüllte Innen zu entlasten, sondern auch der Versuch, etwas Sand in das überdrehte Weltgeschehen zu streuen

3

Wir sollten viel mehr mit unseren eigenen Augen schauen.

2

Was muss in Menschen vorgehen, die Präsidenten bejubeln, die ihnen die Freiheit und Vielfalt stehlen? Ganze Völker sind stolz auf ihre eigene Erbärmlichkeit.

1

In der Telgter Innenstadt wurden zum dritten Mal gruselige Betonskulpturen aufgestellt, die Alltagsmenschen darstellen sollen. Die Smartphonefotografiertouristen amüsieren sich köstlich über die Schmunzelkunst. Ich finde wiederum ihre Schaulust(igkeit) belustigend, lachen doch die Menschen über sich selbst und ihren in Beton gegossenen Alltag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FARASAN